Die Legende von Mulan

Unser Familien-Musical: Im alten China setzt sich eine mutige junge Frau über alle Konventionen hinweg, um ihren Bruder zu beschützen. Aber wie lange kann man vorgeben, jemand ganz anderes zu sein? Empfohlen ab 6, aber unbedingt auch für Jugendliche interessant. Weiter lesen ...

In 80 Tagen um die Welt

Unsere Komödie: "In 80 Tagen um die Welt" ist eine der ganz großen Abenteuergeschichten der Menschheit. Die Geschichte um eine irrwitzige Wette und eine ganz unwahrscheinliche Reise - phantasievoll, bezaubernd und mit viel Humor. Weiter lesen ...

 

Der schwarze Abt

Unser Krimi: In einer düsteren Abtei in der nebelverhangenen englischen Provinz treibt angeblich ein seit 700 Jahren toter Abt sein Unwesen. Oder haben die Morde ganz weltliche Hintergründe? Der gruselige Edgar-Wallace-Klassiker mit skurilem britischen Witz. Weiter lesen...

Gastspiele / Sonderveranstaltungen 2018 ... und mehr

Musical Night 2018

Die beliebte Musical-Night mit Highlights aus vielen bekannten Musicals gastiert bei uns am Freitag, 6. Juli, 20 Uhr. Karten für diesen Abend gibt es ausschließlich an den Vorverkaufssstellen.

Tag der Freilichtbühnen 2018

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen! Am 10. Juni, 10 bis 13 Uhr, bieten wir ihnen Backstage-Führungen, Pyro-Shows, Rundgänge durch den Kostümfundus und vieles mehr. Auch spannend für Kinder. Der Eintritt ist frei!

Werden Sie Stuhlpate

Seit vielen Jahren saßen Sie bei uns auf rustikalen Holzbänken mit wenig Sitzkomfort. Wir freuen uns, dass Sie bei uns zukünftig nicht nur gut hören und sehen, sondern auch bequem sitzen können. Mehr erfahren ...

Ein starkes Musical zum Auftakt

 

Die Deister-Freilicht-Bühne startet mit einem farbenprächtigen Spektakel in die neue Saison: Am Pfingstsonntag hat das Familienmusical „Die Legende von Mulan“ Premiere – mit mehr als 80 Mitwirkenden, aufwändiger Ausstattung, starker Musik und einer mitreißenden Geschichte.

Als Jugendliche im alten China steht Mulan plötzlich vor einer großen Herausforderung: Um ihre Familie zu beschützen, gibt sie sich als ihr Bruder aus und muss fortan in einer Männerwelt bestehen. Das gelingt ihr zunächst ganz wunderbar. Mit ihrer Fantasie hilft sie ihren Kameraden und gilt bald als einer der besten Männer des Kaisers. Aber kann man glücklich werden, wenn man vorgibt, jemand ganz anderes zu sein?

Autor und Komponist Christian Gundlach gelingt ein seltenes Kunststück: auf der Bühne eine Geschichte zu erzählen, die tatsächlich mehrere Generationen anspricht. In Rückblicken auf Mulans Kindheit wird erzählt, wie das Mädchen auf seine Ideen kommt. „Sich verkleiden, in andere Rollen schlüpfen und auf die Erwartungen pfeifen, die an dich gestellt werden – das fasziniert schon die Jüngsten“, sagt Gundlach. Für Teenager ist dagegen die Geschichte einer jungen Frau reizvoll, die unter schwierigen Umständen nach einem Weg sucht, sie selbst zu sein. Und Erwachsene können ihre Einstellung zu Rollenbildern und Chancengleichheit hinterfragen. Oder einfach die spannend und humorvoll erzählte Geschichte genießen, denn „Die Legende von Mulan“ kommt ganz ohne erhobenen Zeigefinger daher.

Regisseurin Julia Gundlach richtet nach „Der Zauberer von Oz“, „Peter Pan“ und „Grimm und weg“ bereits zum vierten Mal ein Musical ihres Ehemanns für die Deister-Freilicht-Bühne ein. Besonderen Wert hat sie darauf gelegt, Elemente der chinesischen Kultur authentisch in die Inszenierung einzubauen. Sei es die Teezeremonie, die Tai-Chi-Übungen der Soldaten, Gesten der Ehrerbietung oder der in einem Tanz nachgestellte Kampf des chinesischen Drachens gegen den mongolischen Tiger. „Wer auf der Bühne Dinge entdeckt, die ihm fremd sind, kann die Mitspieler gerne nach der Vorstellung darauf ansprechen“, sagt die Regisseurin. Sich mit dem Publikum darüber austauschen, wie es das Stück wahrgenommen hat - „das ist für uns unglaublich spannend“. So spannend, wie „Die Legende von Mulan“ hoffentlich für die Zuschauer ist.

Die nächsten Vorstellungen sind dann Pfingstmontag (16 Uhr), 26. Mai (18 Uhr), 27. MaI (16 Uhr) und 10. Juni (16 Uhr). Ein besonderer Tipp für Theaterfans: Die meisten Rollen sind doppelt besetzt. Wer am Pfingstsonntag UND Pfingstmontag kommt, erlebt alle Darsteller.

15.05.2018