La Cage aux Folles

Wenn ein Travestie-Star auf die bürgerliche Welt trifft, geht es drunter und drüber. Mitreißender Musicalklassiker mit viel Humor, glitzernden Shownummern und echten Gefühlen. Weiter lesen ...

Nach uns die Sintflut

Mord auf offener Bühne: In dieser herrlich-schrägen Krimikomödie muss der Kommissar ganz neue Talente entwickeln, um die Theaterleute zu knacken. Weiter lesen ...

Des Kaisers neue Kleider

Das wunderbare Märchen mit einem ganz neuen Dreh. Ein spannendes und bewegendes Musical für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Weiter lesen ...

Gastspiele / Sonderveranstaltungen 2019 ... und mehr

Musical Night 2019

Die beliebte Musical-Night mit Highlights aus vielen bekannten Musicals gastiert bei uns am Freitag, 5. Juli 2019, 20 Uhr. Karten für diesen Abend gibt es ausschließlich an den Vorverkaufssstellen. Der Vorverkauf beginnt am 1. Dezember 2018.

Tag der Freilichtbühnen 2019

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen! Voraussichtlich am 2. Juni 2019, 10 bis 13 Uhr, bieten wir ihnen Backstage-Führungen, Pyro-Shows, Rundgänge durch den Kostümfundus und vieles mehr. Auch spannend für Kinder. Der Eintritt ist frei!

Werden Sie Stuhlpate

Seit vielen Jahren saßen Sie bei uns auf rustikalen Holzbänken mit wenig Sitzkomfort. Wir freuen uns, dass Sie bei uns zukünftig nicht nur gut hören und sehen, sondern auch bequem sitzen können. Mehr erfahren ...

Jahreshauptversammlung der DFB

Der Vorstand der Freilichtbühne von links nach rechts: Peter Hering (Kassierer), Conni Heydenbluth (Schriftführerin), Harry Karasch (Vorsitzender), Eva Peters (stellvertretende Vorsitzende), Timo Karasch (Spielervertreter)

 

Die Freilichtbühne gehört mit fast 800 Mitgliedern zu den größten Vereinen in Barsinghausen. Auf der Jahreshauptversammlung Ende Januar, die sich reger Beteiligung erfreute, zog der 1. Vorsitzende Harry Karasch eine positive Bilanz der vergangenen  Spielzeit. 2012 besuchten 21.700 Zuschauer die Vorstellungen der Waldbühne. Darunter fielen auch die 4 Schülervorstellungen und die Wintersaison des Familienstückes mit zwei Aufführungen im Ratsgymnasium in Stadthagen und 4 Vorstellungen in der Leibnizschule in Hannover. Damit war die Gesamtbesucherzahl um 1000 gestiegen. Die Bühne landete mit diesem Ergebnis unter den 17 Freilichtbühnen in Niedersachsen auf dem 4. Platz und belegte Rang 11 innerhalb des VDF Nord mit 38 Mitgliedsbühnen. Karasch führte dies auf die gelungenen Werbemaßnahmen des vergangenen Jahres zurück. Außerdem wurde in der vergangenen Saison erstmals eine erfolgreiche Meinungsumfrage durchgeführt. Mit einer Rücklaufquote von etwa 20 Prozent ließen sich aus dieser wichtige Erkenntnisse für die zukünftige Arbeit der Werbegruppe ziehen.

 

Nicht unerwähnt ließ Karasch in seinem ausführlichen Geschäftsbericht auch das sinkende Interesse am Ehrenamt. So konnten erst nach langwierigen Diskussionen Nachfolger für die zwei Vorstandsmitglieder Jörg Riechers und Tanja Witte gefunden werden, die ihr Amt aus privaten Gründen niederlegten. Als neuer Spielervertreter wurde Timo Karasch gewählt. Er wird sich die Aufgaben mit Annabell Reymann und Ulf Tadje teilen. Die Aufgaben der Schriftführerin wird zukünftig Conni Heydenbluth übernehmen.

 

Unzufrieden zeigte sich Karasch auch über die ungeklärte Situation in Bezug auf die Nutzung des Feuerwehrgerätehauses. Die Bühne möchte das Haus unter anderem für Kulissenbau und –lagerung, als Proberaum und für die Einrichtung einer Geschäftsstelle nutzen. Probleme im Zusammenwirken mit der Kunstschule NoaNoa in Bezug auf eine gemeinsame Nutzung sieht Karasch hierbei nicht und hofft auf eine baldige Lösung, da das Haus inzwischen schon wieder ein halbes Jahr leer steht.

17.02.2013