Aladin und die Wunderlampe

von Uwe Heynitz
Regie: Sitta Breitenfellner


  • Darsteller (folgt)
  • Produktionsteam (folgt)
  • Bildergalerie (folgt)

Inhalt

„Die Luft riecht nach Abenteuer“, heißt es im neuen Familienmusical der Freilichtbühne. Und wie! In der rasanten Neuerzählung des Märchenklassikers aus 1001 Nacht bevölkern ein munterer Gewürzhändler, ein lebhaftes Äffchen und ein würdevoller Sultan die Bühne. Es geht um unvorstellbare Schätze, eigenwillige Geister und eine Prinzessin, die die Welt für sich entdecken will – statt nur langweilig im Palast zu sitzen, hübsch zu sein und auf einen Ehemann zu warten. Und natürlich um den charmanten, aber wenig gesetzestreuen Aladin. Der steht plötzlich vor zwei unvorstellbar großen Aufgaben: das Land von der Herrschaft des bösen Zauberers Dschafar zu befreien und Prinzessin Jasmin für sich zu gewinnen. Bei beidem hilft es, wenn man einen fliegenden Teppich hat…

Eigentlich war die Premiere schon für 2020 geplant, musste aber wegen Corona verschoben werden. Jetzt ist das bunte und spannende Musical in der Inszenierung von Sitta Breitenfellner endlich in Barsinghausen zu sehen. „Wir bringen den Zauber des Orients auf die Bühne“, verspricht Breitenfellner. Und natürlich die sagenumwobene Höhle, in der Aladin die geheimnisvolle Lampe findet. Auf ins Abenteuer!

Demnächst: Tickets und alle Termine hier

 

Wir haben das touristische Gütesiegel KinderFerienLand erhalten