Die Schöne und das Biest

Kindermusical von Walter Edelmann. Nach Motiven des französischen Märchens „La belle et la bête“. Bearbeitung für die Freilichtbühne von Walter Edelmann. Musik von Frank Engeln.
Regie: Sitta Breitenfellner

Darum geht es

Wer von anderen geliebt werden will, sollte sich erstmal selbst mögen. Doch dafür benötigen manche Menschen ein kleines bisschen Hilfe.

Etwa der früher so fröhliche und gütige Prinz Maurice. Als ihm ein persönliches Unglück geschieht, macht er die Kinder des Hofes dafür verantwortlich, verliert den Spaß am Leben und muss sein Dasein als scheußliches Biest verbringen.

Nur Belle, die Tochter des Spielzeugmachers, sieht hinter diese Fassade. Aber die Zeit ist knapp, denn die von einer Fee verzauberte Rose verliert unerbittlich ihre Blätter. Und wenn sie verblüht ist, gibt es keine Hoffnung mehr.

Unser Familienmusical erzählt das weltbekannte Märchen über Liebe und wahre Schönheit auf witzige und kindgerechte Weise. Besucherinnen und Besucher sowohl im Kindergarten- als auch im Schulalter werden ihren Spaß an der zauberhaften Geschichte haben – und auch Erlebnisse und Gefühle aus ihrem eigenen Leben wiederentdecken. Denn die Kinder des Hofes spielen in dieser Erzählung eine ganz wesentliche Rolle.

Nach den „Wawuschels“ und „Aladin“ ist „Die Schöne und das Biest“ die dritte Inszenierung von Sitta Breitenfellner in Barsinghausen.

Ensemble & Team

Regie: Sitta Breitenfellner
Regieassistenz: Stefanie Hennies, Mara Karasch
Musikalische Leitung: Martina Blume
Choreografie: Delphine Hindemitt
Kostümbild: Heike Karasch, Silke Schmedes, Martina Winterberg
Kostüme/Schneiderei: Ulrike Busche, Andrea Scheele
Bühnenbild: Manfred Breitenfellner
Maske: Sylvia Schweidler, Michelle Hennies
Bühnenbauleitung: Hendrik Hunte
Grafische Gestaltungen Bühne: Alexandra Lask
Requisite: Sabine Knapke, Pascal Knapke
Souffleuse: Verena Schulze, Heike Karasch

Termine