Die Legende von Mulan

Unser Familien-Musical: Im alten China setzt sich eine mutige junge Frau über alle Konventionen hinweg, um ihren Bruder zu beschützen. Aber wie lange kann man vorgeben, jemand ganz anderes zu sein? Empfohlen ab 6, aber unbedingt auch für Jugendliche interessant. Weiter lesen ...

In 80 Tagen um die Welt

Unsere Komödie: "In 80 Tagen um die Welt" ist eine der ganz großen Abenteuergeschichten der Menschheit. Die Geschichte um eine irrwitzige Wette und eine ganz unwahrscheinliche Reise - phantasievoll, bezaubernd und mit viel Humor. Weiter lesen ...

 

Der schwarze Abt

Unser Krimi: In einer düsteren Abtei in der nebelverhangenen englischen Provinz treibt angeblich ein seit 700 Jahren toter Abt sein Unwesen. Oder haben die Morde ganz weltliche Hintergründe? Der gruselige Edgar-Wallace-Klassiker mit skurilem britischen Witz. Weiter lesen...

Gastspiele / Sonderveranstaltungen 2018 ... und mehr

Musical Night 2018

Die beliebte Musical-Night mit Highlights aus vielen bekannten Musicals gastiert bei uns am Freitag, 6. Juli, 20 Uhr. Karten für diesen Abend gibt es ausschließlich an den Vorverkaufssstellen.

Tag der Freilichtbühnen 2018

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen! Am 10. Juni, 10 bis 13 Uhr, bieten wir ihnen Backstage-Führungen, Pyro-Shows, Rundgänge durch den Kostümfundus und vieles mehr. Auch spannend für Kinder. Der Eintritt ist frei!

Werden Sie Stuhlpate

Seit vielen Jahren saßen Sie bei uns auf rustikalen Holzbänken mit wenig Sitzkomfort. Wir freuen uns, dass Sie bei uns zukünftig nicht nur gut hören und sehen, sondern auch bequem sitzen können. Mehr erfahren ...

Puppenstubenbühnenbilder

Die Kulissenbauer der Deister-Freilicht-Bühne bewiesen erneut Fingerspitzengefühl: Willi Heine, Günter Potratzki und Axel Pirags haben die drei Bühnenbilder für die Stücke der kommenden Saison vorgestellt – im Miniaturformat. Alleine Günter Potratzki hat an den Modellen im Format 1:40 weit über 200 Stunden gearbeitet. In enger Zusammenarbeit mit den Regisseuren Renate Rochell, Annabell Reymann, Timo Karasch und Julia Gundlach entstanden die Puppenstubenbühnenbilder. So wird das Stück „Charley´s Tante“, das am 24. Mai Premiere feiern wird, in die 50er Jahre verlegt, jedoch mit Details in leuchtenden Farben kräftig aufgewertet. Extra für dieses Stück wird es einen Pool mit einem Sprungbrett auf der Bühne geben, auf den sich schon alle Mitspieler sehr freuen! Auch die Mini-Bühnenbilder für die beiden Stücke „Die Hölle wartet nicht“ (Premiere am 22. Juni) und „Der Zauberer von Oz“ (Premiere am 8. Juni), sind inzwischen von den Dreien fertig gestellt worden.

Zum ersten Mal wurde vorab ein 3D-Programm verwendet, um einen Entwurf des Bühnenbildes von „Die Hölle wartet nicht“ am Computer entstehen zu lassen. Dies hat den Vorteil, dass man sich in einem virtuellen Gang über die Bühne die Kulissen von allen Seiten ansehen kann und bei einem Blick aus dem Zuschauerraum gut einschätzen kann, wie sie auf die Zuschauer wirken. Außerdem kann sichergestellt werden, dass von jedem Zuschauerplatz auch die gesamte bespielte Bühne eingesehen werden kann. In den kommenden Jahren werden mehr und mehr Bühnenbilder am Computer entstehen.

 

Alle Mitwirkenden an den drei Stücken freuen sich nun schon sehr darauf, wenn Willi Heine, Günter Potratzki und Axel Pirags in der Fliegerhalle die Kulissen in Lebensgröße entstehen lassen werden, diese anschließend ins Spiel mit einbezogen und bei den Premieren dem Publikum präsentiert  werden können.

19.01.2013