Der schwarze Abt

Nach dem Roman von Edgar Wallace. Autor: Matthias Hahn, Deutscher Theaterverlag. Regie: Annabell Reymann und Timo Karasch.



Inhalt

Eine verfallene Abtei in der englischen Provinz, ein sagenumwehter Schatz und eine düstere Legende: Als Scotland-Yard-Inspektor Bliss an den Tatort eines Mordes gerufen wird, bekommt er es mit einem Fall voller Abgründe und Geheimnisse zu tun. Und mit einem mordlüsternen Abt, der eigentlich schon seit 700 Jahren tot sein sollte...

Nach dem Thriller von Edgar Wallace hat Matthias Hahn ein packendes und bis zum Schluss spannendes Verwirrspiel geschaffen. Mit adeligen Zwillingsbrüdern, die beide dasselbe Mädchen heiraten wollen, einem spielsüchtigen Anwalt, einer gerissenen Büroangestellten und einem Hausmädchen, das für manche Überraschung gut ist.

Annabell Reymann und Timo Karasch haben zuletzt „Heiße Ecke“ für Barsinghausen inszeniert. Jetzt entlocken sie dem Krimi-Klassiker nicht nur Grusel, sondern auch den für Edgar Wallace typischen skurrilen britischen Humor. „Dieser Wechsel aus Spannung und Komik reizt uns“, sagt Karasch. Ein intelligenter Spaß mit Gänsehaut-Garantie.

Tickets und alle Termine hier