Premiere, die letzte

Nach nunmehr 4 Wochen hatte auch der Shakespeare Klassiker Premiere. Jede Entscheidung darüber, welche Stücke in welcher Saison gespielt werden sollen, ist schwer. Und auch für die Saison 2013 gab es die unterschiedlichsten Meinungen zu diesem Klassiker. Wie klassisch darf ein solches Stück sein? Wie viel Moderne? Wird das Stück junge und ältere Zuschauer ansprechen? Ist die Sprache zu schwer? Und am 15.06.2013 war es dann so weit. Das Publikum entschied.

 

250 Zuschauer belohnten mit reichlich Applaus die hervorragende Leistung der Darsteller. Ein kleiner Regenschauer zu Beginn der Vorstellung entmutigte weder Zuschauer noch Spieler. Der Balanceakt zwischen alt und doch noch zeitgemäß ist wunderbar geglückt. Nach wenigen Minuten war die Sprache kein Hindernis mehr und einige Zuschauern bemerkten nach der Vorstellung: „Ich wusste gar nicht das Shakespeare so witzig ist.“

 

Viele Diskussionen- und Mal wieder: „Viel Lärm um Nichts“

 

Der erste Vorsitzende verabschiedete die Gäste nach einer gelungenen dritten Premiere mit den Worten: „Wir können auch Klassik.“ Überzeugen Sie sich selbst!

17.06.2013